Herz-Jesu-Priester Berlin

Internationale Kommunität und innovative pastorale Konzepten im Herzen Berlins

Kiez-Kloster in Berlin

Vier Patres aus drei Ländern bilden eine internationale Kommunität inmitten der deutschen Hauptstadt. Im ehemaligen Katharinenstift, in dem das Herz-Jesu-Kloster liegt, wirkten einst Dominikanerinnen. Heute befindet sich an dieser Stelle auch das Edith-Stein-Schulzentrum, das junge Menschen für soziale Berufe vorbereitet.

Unter dem Namen "Herz-Jesu-Kloster Berlin" geht der Orden seit 2013 ein besonderes pastorales Experiment ein: Mit einem niederschwelligen Angebot werden Menschen angesprochen, die der Kirche nicht (mehr) nahe stehen: Vom Anlegen eines klösterlichen urban garden über Singles-Andachten am Valentinstag oder Hip-Hop-Konzerte mit rappenden Priestern. Es kommen alle Menschen, unabhängig davon, ob religiös geprägt oder ohne Konfession.

Darüber hinaus sind die Patres aus Brasilien, Deutschland und Polen in der Pastoral tätig und leiten die Pfarrei Corpus Christi und die portugiesischsprachige Gemeinde in Berlin und sind als Krankenhausseelsorger aktiv.

  • S
  • M
  • L