Nah am Menschen in der Hauptstadt

Menschen auf der Straße ansprechen: Pater Ryszard Krupa (r.) beim Fest der Kirchen auf dem Berliner Alexanderplatz. (c) Nowak/scj


Sei es Gottesdienste in portugiesischer Sprache, Seelsorge im Krankenhauser, die Betreuung der Pfarrgemeinde Corpus Christi oder pastorale Experimente.

Vier Herz-Jesu-Priester aus Brasilien, Polen und Deutschland bilden seit August 2012 die internationale Kommunität der Dehonianer in Berlin und arbeiten in der Muttersprachlichen-, Gemeinde- und Krankenhauspastoral.

Darüber hinaus bieten sie Berührungspunkte mit dem Glauben für Menschen in der Großstadt: von Autorenlesungen in Kiezkneipen, über Proben von israelischem Wein und Rockkonzerte am Altar bis hin zum Anlegen eines öffentlichen Urban-Kloster-Gardens.

  • S
  • M
  • L