Ein Mehrgenerationenkloster

Die Gemeinschaft des Herz-Jesu-Kloster Handrup besteht aus vielen verschiedenen Mitbrüdern aus Deutschland, Brasilien und Moldawien. Die Altersspanne reicht von Dreißig bis Achtzig Jahre. Alle leben gemeinsam unter einem Dach, jeder mit seiner eigenen Sendung und Aufgabe.

Ob die Schulseelsorge oder Unterricht am Kloster-Gymnasium Leoninum oder die Mitarbeit in den Pfarreiengemeinschaften Lengerich-Bawinkel und Fürstenau. Ob Seelsorge im Kloster, Besinnungstage für Jugendliche und Erwachsene oder die Seelsorger für die Thuiner Schwestern - das Aufgabenspektrum reicht weit.

Weit in die Vergangenheit reicht auch die Geschichte unseres Ordens im Emsland. Unsere Klosterkirche etwa wurde schon 1927 errichtet und diente zum einen als Pfarrkirche für die katholische Pfarrgemeinde. Am 3. Februar 1940 fand die erste Priesterweihe, durch den Bischof von Osnabrück, in der Kirche statt. Und immer wieder wurden hier Ordensbrüder zu Priestern geweiht, zuletzt 2014.

  • S
  • M
  • L